Mittwoch, 27. November 2013

[Rezension] Das Tal | Das Spiel - Krystyna Kuhn






      Preis: 6,00€
      Einband: kartoniert
      Seitenanzahl:304
      Altersempfehlung: 12-15 Jahre
      Originaltitel: -
      Verlag: ARENA
      Reihe: Season 1, Band 1

      Amazon
      ARENA-Verlag










Eine coole Einweihungsparty im Bootshaus, so feiern die neuen Studenten ihre Ankunft im Grace College. Doch schon bald merken Julia und ihre Freunde, dass in dem abgelegenen Tal mitten in den kanadischen Bergen etwas nicht stimmt. Wozu die vielen Verbotsschilder rund um das College? Und warum ist der Ort nicht auf Google Earth zu finden?
Die Lage spitzt sich zu, als Julias Bruder Robert beobachtet, wie ein Mädchen in den Lake Mirror springt und von einem Strudel nach unten gezogen wird. Aber niemand schenkt seinen Worten Glauben - nicht einmal Julia. Noch ahnt sie nicht, dass die dunklen Schatten der Vergangenheit, die sie für immer überwunden glaubte, hier im Tal wieder an die Oberfläche drängen.



Das "Das Tal" ist Hochglanz aufgedruckt, da durch kann man die Strukturen erfühlen.Die anderen Teile der Reihe wurden genauso gestaltet bloß in anderen Farben. Nur die Hintergründe haben jeweils während der Season den gleichen Farbton und dadurch ein Wiedererkennungswert.



Der erste Band geschieht aus der Sicht von Julia. Sie und ihr Bruder Robert kommen nach einer 48-Stunden-Reise am Grace Collage an. Dieses liegt mitten in "der Pampa" und ist ein hochbegabten Collage. Komische Dinge passieren am Anfang: Julia bekommt eine SMS für die alljährliche Einweihnugsparty von einer unbekannten Person. Doch keiner kann ihre neue Nummer kennen. Robert springt in den See um ein Mädchen mit blauen Haaren zu retten, aber keiner hat sie gesehen, außer er. Kurz danach verschwindet eine Studentin und Panik unter den Schülern bricht aus.
Da stellt man sich als Leserin die Frage: Was ist es für ein Ort?

Bei der Aktion Gemeinsam Lesen von asaviels habe ich es in diesem Post vorgestellt und dort schon ein bisschen meine Gedanken dazu geschrieben.
Julia und Robert und ihre Geschichte sind spannend und bis zum Ende des Buches kann der Leser kaum ahnen, was deren Vergangenheit ist. Die Autorin kommt immer nur Bruchstückartig mit der Vergangenheit von den beiden raus und dadurch will man das Buch nicht aus der Hand geben, sondern weiter lesen.



Das Buch konnte mich überzeugen und hätte auch schon den nächsten Band gelesen, aber leider war es aus in unserer Bücherei ausgeliehen. Trotz einigen Fragen zwischendurch gebe ich es verdiente 4 Punkte und warte jetzt nur noch auf den 2.Band.





Challenge:


1 Kommentar:

  1. Ich bin beim Tal bei 1.3. und muss jetzt unbedingt 1.4. ausleihen, ich freu mich schon drauf ♥
    Ist eine tolle Reihe.

    Alles Liebe, Chimiko

    AntwortenLöschen