Sonntag, 15. Juni 2014

[Rezension] HexHex-Serie: Fauler Zauber - Annika Dick


Arunya-Verlag


   Preis: 3,99 Euro
   Einband: eBook
   Seitenanzahl: 200 Seiten
   Altersempfehlung: -
   Originaltitel: -
   Autor:Annika Dick
   Verlag: Arunya-Verlag
   Reihe: HexHex-Serie
     1. Fauler Zauber
     2. Hexengrippe

   Kaufen? Amazon 









Getränke aus Salamanderherzen und Krötenschleim, eine sprechende Katze und ein Rabe, der einmal ein Mensch war, Drachenschuppen und Blutegelanhänger, eine Banshee und eine Vampirin, eine Mutter, die einen unbedingt unter die Haube bringen will und eine verantwortungslose große Schwester - und jede Menge fauler Zauber.
Für Morgana ist es der ganz normale Wahnsinn. Mit Mitte zwanzig kommt sie sich nicht selten wie die einzig Erwachsene in ihrem Umfeld vor und darf so manches Missgeschick ihrer Freunde und Familie ausbaden. Eines steht dabei fest: Langweilig wird ihr so schnell nicht. Quelle

Ich mag das Cover ehrlich gesagt nicht so gerne und glaube auch nicht, dass ich es mir in der Buchhandlung gekauft hätte, aber ich nachträglich finde ich, dass das Cover total gut zu dem Buch passt. Besonders gefallen hat mir in dem eBook die Innengrafiken von Peter Wall gefallen. Er hat auch das Cover gestaltet.



Morgana ist mitte zwanzig und eine Hexe. Sie wohnt mit ihrer Mutter und ihrer Schwester unter einem Dach. Morganas Tante bietet ihr an ihren Laden zu übernehmen und sagt natürlich sofort zu. Als es endlich soweit ist, sind Morgana und ihr Kater Shadow froh, endlich von ihrer anstregenden Mutter und Schwester Desdemona wegzukommen. Natürlich passiert einiges und immer, wenn Morgana denkt, dass es vorbei ist, kommt auch schon die nächste Kastastophe.
Annika Dick hat die Geschichte rund um Morgana sehr gut umgesetzt und ich freue mich schon sehr den zweiten Teil endlich zu lesen. Die Geschichte ist lustig, bunt, aufregend. Eben alles, was man sich in einer chaotischen Geschichten über Hexen vorstellen kann. Es wurde vieles Unter- und Übertrieben, dieses passt aber genau zu der Geschichte und nimmt keinesfalls den Lesespaß.
Annikas Schreibstil ist locker und man merkt sehr, dass sie versucht hat jedes Detail, welches ihr wichtig war, in die Geschichte einzubringen. Es ist ihr wunderbar gelungen.
Ich habe sehr viel laut gelacht und nicht nur geschmunzelt, wie es bei anderen Büchern oft der Fall ist.
Ich habe nur Kritikpunkt. Er nimmt einem zwar den Lesespaß nicht, aber trotzdem möchte ich diesen erwähnen.
Manchmal fehlte mich ein wenig der rote Faden, welcher sich in Büchern durchzieht. Mich hat es nicht sonderlich gestört, da es einfach eine wundervolle Geschichte ist.



Von mir bekommt die Geschichte verdiente 5 Punkte. Es bringt Spaß dieses Buch zu lesen und empfehle es jedem der gerne mal eine lustige Geschichte rund um Hexen und anderen magischen Wesen lesen möchte. Obwohl mir persönlich das Cover nicht gefäält, würde ich es mir auch als Printausgabe in mein Regal stellen.





Vielen lieben Danke an die Autorin Annika Dick für dieses Leseexemplar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen